Madrelingua

MUTTERSPRACHE

Nicht, was die Mutter sagt,

beruhigt und tröstet die Kinder.

Sie verstehen’s zunächst noch gar nicht.

Wie sie es sagt, der Tonfall, der Rhythmus,

die Monotonie der Liebe

in den wechselnden Lauten

öffnet die Sinne dem Sinn der Worte,

bringt uns ein in die Muttersprache.

Ein Gleiches

geschieht auch

im Gedicht.

 

§
Non quel che la mamma dice
quieta e consola i bimbi.
A tutta prima neanche lo capiscono.
Come lo dice,
il timbro, il ritmo,
la monotonia dell’amore
nei suoi monotoni suoni
schiude i sensi al senso delle parole,
introduce alla linguamadre.
Un che d’analogo
avviene anche
con la poesia.
.
CHRISTINE BUSTA
Annunci
Published in: on luglio 21, 2012 at 07:25  Comments (3)